Kassenzettel: Aktienkauf Unum Group

Kassenzettel: Aktienkauf Unum Group

Mit der Unum Group (UNM) zieht eine weitere Versicherung in unser Depot ein. Mit Allianz, Axa und Prudential ist dieser Sektor bereits recht ausgeprägt. Warum wir uns dennoch für die Investition in das Unternehmen entschieden haben, erfährst Du in diesem Beitrag.

Der Aktienkauf der Unum Group

Wir kauften am 02.03.2020 30 Aktien zum Kurs von 21,60 Euro über Lang & Schwarz Exchange. Für diesen Kauf investierten wir inkl. Transaktionsgebühren und Spesen 649,00 Euro.

Abrechnung Aktienkauf Unum Group
Abrechnung Aktienkauf Unum Group

Die Unum Group zahlt jeweils im Februar, Mai, August und November eine Dividende aus. Die Dividendenrendite beträgt aktuell fast 5 Prozent und das Dividendenwachstum lag in den vergangenen 5 Jahren bei durchschnittlich fast 12 Prozent. Die Ausschüttungsquote auf den Gewinn liegt bei geringen 20 Prozent.

Der Kauf erhöht unsere jährlichen Dividendeneinnahmen um 34,20 US-Dollar. Das entspricht einer Erhöhung unseres monatlichen Einkommens aus Dividenden um 2,85 US-Dollar.

Unsere Einschätzung der Unum Group Aktie

Erstmalig aufmerksam wurden wir auf die Unum Group durch einen Artikel bei “dailytradealert“. Diesem schenkten wir allerdings wenig Aufmerksamkeit. Durch einen Kommentar von “Alex H” poppte die Unum Group innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal bei uns hoch. Wenn das kein Zeichen ist. 🙂 Wir nahmen den Kommentar zum Anlass die Unum Group zu analysieren und unserem Aktienscreener hinzuzufügen.

Nach unseren Berechnungen der Fair Values für den KGV und die Dividende ist das Versicherungsunternehmen um mehr als 50 Prozent unterbewertet. Diese Einschätzung deckt sich mit der Bewertung durch den Aktienfinder wie der folgende Screenshot zeigt.

Bewertung der Unum Group durch Aktienfinder.net
Bewertung der Unum Group durch Aktienfinder.net

Aufgrund der starken Unterbewertung, der überdurchschnittlichen Dividendenrendite und dem ordentlichen Dividendenwachstum kommt die Unum Group auf einen SchwarzGeld-Score von 78,26 und liegt damit nach unserem Bewertungsverfahren auf Rang vier unserer Watchlist, die aktuell etwa 140 Unternehmen umfasst.

 

Nicht vergessen: Wir geben keine Empfehlung und machen keine Beratung. Was wir hier schreiben spiegelt unsere persönliche Einschätzung am heutigen Tag. Was für uns heute passt, kann morgen überholt oder vollständig falsch sein. Daher musst Du Dich selber informieren und Deine eigene Meinung bilden.

 


Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn bitte mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Bewertungen: 0

Keine Bewertungen. Gebe die erste Bewertung ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Hilf uns besser zu werden.

Wie können wir den Beitrag verbessern?



Das könnte Dich auch interessieren


3 Kommentare

    1. Wenn man auch noch berücksichtigt, dass Unum ordentlich eigene Aktien zurück kauft, wundert es umso mehr. Aber vielleicht ist auch gerade das der Grund. Wenn einem Unternehmen nichts anderes mehr einfällt als in eigene Aktien zu investieren und hohe Dividenden auszuschütten, sind dessen Wachstumsaussichten wahrscheinlich recht begrenzt. Zumindest kann man Aktienrückkaufprogramme und hohe Dividenden so interpretieren. Ob das hier zutrifft, vermag ich nicht zu beurteilen.
      In dem Umfang, in dem wir eingestiegen sind, ist das Risiko auf jeden Fall überschaubar und wir werden sehen, was die Zeit bringt.

  1. Auf jeden Fall ein interessantes Papier. Da werde ich mir mal ein bisschen Zeit nehmen müssen, um mir das Unternehmen genauer anzuschauen. In meinem Depot ist der Finanzsektor (von BDCs einmal abgesehen) sowieso sehr unterrepräsentiert. 🙂

    Viele Grüße
    Mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.