Kassenzettel: Dividende Unilever März 2020

Lesezeit: 2 Minuten

Unilever schüttet viermal jährlich eine Dividende aus und ist somit ein Quartalszahler. Die Auszahlungstermine liegen im März, Juni, September und Dezember.

Die Aktie befindet sich seit dem 13.04.2017 im SchwarzGeld-Depot. Im März 2020 erhielten wir daher zum zwölften Mal eine Dividendenzahlung für unsere Anteile.

Aktuell besitzen wir 20 niederländische Unilever Aktien. Unser durchschnittlicher Kaufkurs liegt bei 48,09 Euro. Insgesamt haben wir also 961,80 Euro investiert.

Die Dividende

Die Quartalsdividende beträgt 0,4104 Euro pro Aktie und ist im Vergleich zum vorhergehenden Quartal unverändert.

Unser Yield on Cost beträgt damit unverändert 3,41 Prozent.

Für unsere 20 Aktien haben wir 8,21 Euro Dividende erhalten. Nach Verrechnung der niederländischen Quellensteuer wurde uns am 18.03.2020 eine Netto-Dividende von 6,98 Euro gutgeschrieben.

Abrechnung Dividende Unilever
Abrechnung Dividende Unilever

Im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahrs wurde die Dividende um rund 6% erhöht. Daher erhielten wir 0,47 Euro mehr als vor einem Jahr.

Die Performance der Unilever Aktie

Insgesamt erhielten wir bereits 85,31 Euro Dividenden von Unilever.
Unser Return on Invest (ROI ), bezogen auf die Dividende, beträgt somit für dieses Investment 8,87 Prozent. Die Verzinsung unseres eingesetzten Kapitals liegt aktuell bei 2,94 Prozent pro Jahr (CAGR ).

Auch der niederländisch-britische Konsumgüterkonzern ist vom aktuellen Crash nicht verschont geblieben. So stehen dem Dividendenertrag aktuell rund 111,40 Euro Kursverlust gegenüber. Würden wir unsere Aktien jetzt verkaufen, läge unser Verlust bei 3,39 und die Verzinsung bei -1,17 Prozent.

Unsere Bewertung der Unilever Aktie

Unilever erscheint nach unserer Berechnung in Bezug auf die Dividende leicht unterbewertet zu sein. In Bezug auf das KGV erscheint das Unternehmen fair bewertet zu sein. Insofern ist die Aktie auch in der momentanen Situation offenbar noch kein Schnäppchen.

Die Dividendenrendite ist mit fast 4 Prozent im aktuellen Umfeld noch nicht besonders attraktiv. Das Dividendenwachstum lag in den vergangenen 5 Jahren laut Seeking Alpha bei rund 4 Prozent. Die Ausschüttungsquote bewegt sich mit knapp 62 Prozent im Bereich, den wir für vertretbar halten.

So erreicht das Unternehmen momentan nur einen SchwarzGeld-Score von 15,65 und damit eine Platzierung am unteren Ende unseres Aktien-Screeners. Dies ist kein Ausdruck mangelnder Qualität sondern vor allem bedingt durch die eher mäßige Kombination aus Dividendenrendite, Dividendenwachstum und Bewertung.

Sofern wir den nicht-zyklischen Konsumgütersektor unseres Depots weiter ausbauen wollten, käme Unilever durchaus in Betracht und müsste sich aber im Vergleich mit alternativen Unternehmen behaupten.

Die Aktie auf einen Blick

Snapshot Unilever (Stand: 18.03.2020)
Snapshot Unilever (Stand: 18.03.2020)

 

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn bitte mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Bewertungen: 0

Keine Bewertungen. Gebe die erste Bewertung ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat.

Hilf uns besser zu werden.

Wie können wir den Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.