Kassenzettel: AT&T Dividende Mai 2020

Kassenzettel: AT&T Dividende Mai 2020

AT&T (T) schüttet viermal jährlich eine Dividende aus und ist somit ein Quartalszahler. Die Auszahlungstermine liegen jeweils in der Mitte eines Quartals, also im Februar, Mai, August und November.

Die Aktie befindet sich seit dem 14.05.2019 im SchwarzGeld-Depot. Am 01.04.2020 kauften wir letztmalig Aktien des Unternehmens nach. Im Februar erhielten wir nun zum vierten Mal eine Dividendenzahlung für unsere Anteile.

Aktuell besitzen wir exakt 100 T-Aktien. Unseren durchschnittlichen Kaufkurs konnten wir durch den Nachkauf im April von 27,25 Euro auf 26,44 Euro reduzieren. Insgesamt haben wir also mittlerweile 2.644,45 Euro investiert.

Die AT & T Dividende

Die Quartalsdividende beträgt 52 US-Cent pro Aktie. Sie ist im Vergleich zum vorhergehenden Quartal unverändert.

Unser Yield on Cost ist durch den Nachkauf im April von ursprünglich 6,56% über zuletzt 6,88% auf 7,16% gestiegen.

Für unsere 100 Aktien haben wir insgesamt 52,- US-Dollar Dividende erhalten.

Da wir unseren ersten Kauf bei onvista und den Nachkauf bei Smartbroker ausführten, ging die Dividende in zwei Depots ein.

  • Die onvista Bank rechnete die Dividende für 55 Anteile zum Kurs von 1,0899 in 26,24 Euro um.
    Nach Verrechnung der Quellensteuer wurde uns am 04.05.2020 eine Netto-Dividende von 22,30 Euro gutgeschrieben.
  • Smartbroker rechnete die Dividende für 45 Anteile zum Kurs von 1,0895 in 21,48 Euro um.
    Nach Verrechnung der Quellensteuer wurde uns am 04.05.2020 eine Netto-Dividende von 18,26 Euro gutgeschrieben.
Abrechnung AT&T Dividende Mai 2020 bei onvista
Abrechnung AT&T Dividende Mai 2020 bei onvista
Abrechnung AT&T Dividende Mai 2020 bei smartbroker
Abrechnung AT&T Dividende Mai 2020 bei smartbroker

Aufgrund des günstigeren Wechselkurses und des Nachkaufs fiel die Dividende um 21,87 Euro höher als im Vorquartal aus.

Die Performance der AT&T Aktie

Insgesamt erhielten wir bereits 123,75 Euro Dividenden von AT&T.
Unser Return on Invest (ROI), bezogen auf die Dividende, beträgt somit für dieses Investment 4,68%.
Die Verzinsung (CAGR*) unseres eingesetzten Kapitals liegt aktuell bei 8,33% pro Jahr.

Aktuell stehen wir mit 5,28% oder 139,55 Euro im Plus.
Im Vergleich zum Vorquartal ist das eine Rückgang um 62% oder 227,85 Euro.

Würden wir unsere Aktien jetzt verkaufen und den Kursgewinn realisieren, läge unser Gewinn aus Dividenden und Kursplus bei 9,54% und die Verzinsung bei 17,28%.

Unsere Bewertung der AT&T Aktie

Die AT&T Aktie erscheint nach unserer Berechnung sowohl in Bezug auf den historischen Verlauf der Dividendenrendite als auch den historischen Verlauf des KGV eher unterbewertet zu sein.

Die Dividendenrendite ist mit rund 6,8 Prozent immer noch attraktiv. Das durchschnittliche Dividendenwachstum der letzten 5 Jahre ist mit knapp 2 Prozent jedoch nicht ausreichend. Die Ausschüttungsquote liegt laut Seeking Alpha momentan bei 64%, was wir noch für akzeptabel halten.

Insgesamt genügt die attraktive Dividendenrendite nicht um das instabile Gewinnwachstum und das unterdurchschnittliche Dividendenwachstum auszugleichen. AT&T erreicht daher momentan nur einen SchwarzGeld-Score von 31,41 und eine Platzierung im unteren Mittelfeld unseres Aktien-Screeners.

Nachkäufe machen vor diesem Hintergrund aktuell keinen Sinn. Sollten die Kurse jedoch noch einmal unter unseren Einstiegskurs fallen, sähe es anders aus. In diesem Fall könnten wir uns durch Nachkauf eine größere Dividendenerhöhung verschaffen. Wir könnten unseren Einstandskurs und damit den Yield on Cost verbessern.

Sollte dieser Fall nicht eintreten, halten wir AT&T weiter und erfreuen uns an den Dividenden und dem Kurswachstum.

Die AT&T Aktie auf einen Blick

Snapshot AT&T (Stand: 02.05.2020)
Snapshot AT&T (Stand: 02.05.2020)

* Seit dem 30.04.2020 berechnen wir die Verzinsung basierend auf der zeitgewichteten Haltedauer unserer Aktien. Ob dies ein mathematisch korrektes Verfahren ist, wissen wir nicht. Es erscheint uns aber eine valide Näherung an die tatsächliche Verzinzung unseres Kapitals unter Berücksichtigung unterschiedlicher Kaufzeitpunkte.